Was ist eine RFID-Blocker Karte?

Moderne Bankkarten können kontaktlos ohne PIN oder Unterschrift bis zu einem bestimmten Betrag von 25, 29 oder sogar 50 EUR pro Transaktion bezahlen. Großartig für das Einkaufserlebnis mit einer einfachen Zahlung. 

Das bedeutet aber, dass auch andere Personen Eure Karten lesen können, wenn diese ein Lesegerät besitzen.

Eigentlich ist jedes NFC-Smartphone ein Lesegerät, und es könnte eure Bankkarten Daten aus der Tasche (normalerweise 4-10cm) auslesen und euch bestehlen. Selbstgebaute Lesegeräte mit stärkerer Antenne können leicht eine Entfernung von 20 cm oder mehr erreichen.

Die RFID-Blocker Karte ist eine Schutzvorrichtung, damit Eure Karten nicht mehr ausgelesen werden können. Man legt die Blocker Karte einfach in die Nähe der Bankkarten und Personalausweises in die Brieftasche. Sie erzeugt ein elektromagnetisches Feld (13,56MHz), das die Bankkarten im Nahbereich sichert. Normalerweise reicht das aus, um 10-12 Bankkarten vor und hinter der Blocker Karte zu schützen.


Wie funktionieren RFID-Blocker Karten?

Es gibt einen Unterschied zwischen den Angeboten auf dem Markt.

Unsere RFID - Blocker Karten sind nicht nur aus absorbierendem Material (dann bräuchtet ihr zwei Blocker Karten: eine vor und eine hinter den Bankkarten, um von beiden Seiten gegen Angriffe geschützt zu sein)

Nein, unsere Karte enthält Elektronik: 

Sie ist in der Tat ein Störsender. Sie erzeugt ein elektromagnetisches Feld (nutzt die Energie des elektromagnetischen Feldes des Angreifers, um die interne Elektronik zu versorgen)

Sie enthält eine Antenne, Kondensatoren und Spulen, die ein 13,56 MHz-Feld erzeugen, das ausreicht, um die erwähnte Anzahl von Karten vor und hinter der Blocker Karte zu schützen.

Sie bekommt die Energie des Angreifers auf folgende Weise: Die Antenne fungiert als Leiter innerhalb eines elektromagnetischen Feldes. Das elektromagnetische Feld kommt vom Angreifer, das für die Kommunikation mit den Bankkarten benötigt wird (so funktioniert die kontaktlose Kommunikation). 

In der Blocker Karte wird eine Spannung induziert (Induktion), die ausreicht, um die interne Elektronik mit Strom zu versorgen und mit einem Feld zu reagieren, das die gleiche Frequenz hat, wie die Bankkarten zur Kommunikation mit den Zahlungsgeräten (Terminals) verwenden. Aber dieses 13,56 MHz elektromagnetische Feld von der Blocker Karte funktioniert wie ein Vorhang oder eine Abdeckung: es ist stärker als das Bankkartenfeld und überlagert das Bankkartensignal, so dass das Signal von Angreifern oder Zahlungsterminals nicht mehr gelesen werden kann. Das Endgerät versteht das Signal der Bankkarte nicht mehr und kann es nicht mehr lesen oder stehlen.

Solange sich Bank Karten innerhalb des elektromagnetischen Feldes befinden, sind sie sicher - deshalb ist es am besten, die Blocker Karte genau in die Mitte des Kartenstapels zu legen, oder so, dass die anderen Karten mindestens zur Hälfte von der Blocker Karte verdeckt werden. Abstand in der Regel etwa 15-20 mm vor und hinter der Karte sind sicher.

Legt also einfach eine Blocker Karte in Eure Brieftasche neben Bankkarten, Kreditkarten, Debitkarten und Ausweiskarten, wenn Ihr diese Karten nicht benutzt.

Um die Karten zu benutzen, einfach aus dem "Schutzvorhang" der Blocker Karte heraus nehmen, d.h. nehmt sie aus der Brieftasche heraus um sie zu benutzen.

Wir hoffen das wir euch etwas mehr aufklären konnten und ihr nun über RFID-Blocker Karten Bescheid wisst.

Gerne könnt ihr die Blocker Karte in unserem Shop erstehen. Wir haben sie auch in Mehrfachpaketen , denn sie sind ein super und sinnvolles kleines Geschenk zum Geburtstag!