Fünf Dinge, die in Deiner Geldbörse nie fehlen dürfen (und viele, die nichts drin verloren haben)!


Unsere Geldbörse ist eines der wichtigsten Elemente in unserem Leben und sie ist
kaum aus unserer Hosen-oder Handtasche wegzudenken.

Sie ist unser stetiger Begleiter und bildet dabei eine Konstante in unserem Leben.

Unser Portemonnaie sollte dabei immer aufgeräumt und organisiert bleiben, denn das hilft uns auch im sonstigen Leben organisiert zu sein. 

Wenn wir unsere Geldbörse etwas abspecken, passt sie natürlich auch besser in unsere Tasche.

Es gibt deshalb Dinge, die wir unbedingt in unserem zuverlässigen Begleiter haben sollten und solche, die Du besser nicht in Deine Geldbörse stecken solltest.


Was Du immer in Deiner Geldbörse haben solltest: 


1. EC- und Kreditkarten


Habe immer genügend Karten dabei um nicht von einer abhängig zu sein.
Man weiß ja nie, wann diese einmal nicht funktioniert. Aber nehme
niemals all Deine Karten mit. Das nimmt nicht nur unnötig Platz ein, sondern ist
auch dann unpraktisch, wenn man ungewollt Opfer von Taschendieben wird.


Eine Faustregel besagt immer zwei Karten mit sich zu tragen und das ist eine
gute Richtlinie.


2. Bargeld


Unsere Gesellschaft ist zwar zunehmend auf das bargeldlose Bezahlen
konzentriert, dennoch laufen viele Dinge bei uns immer noch mit Scheinen und
Münzen. Es lohnt sich also immer eine Banknote in die Geldtasche zu packen.


3. Ausweis und Führerschein


Viele lassen ihn gerne einmal Zuhause und kommen so in manche
unangenehme Situation. Dabei ist der Ausweis nicht nur ein Dokument, das wir
nutzen um in die Bar oder die Disko zu kommen oder die Flasche Wein zu
kaufen. Er ist ein wichtiges Dokument, mit dem wir uns ausweisen und es ist
sogar unsere Pflicht ihn dabei zu haben. Also am besten, rein in die Brieftasche
und nicht mehr raus! Das gilt auch für den Führerschein, denn niemand will in
einem Unfall ohne erwischt werden.


4. Visitenkarten


Denn man weiß nie, wann man sie braucht. Auch wenn Du gerade nicht
beruflich unterwegs bist, kann ein interessanter Kontakt entstehen und dann
hilft es immer eine Visitenkarte dabei zu haben. Ein paar immer in der
Brieftasche zu haben, kann also nicht schaden.


5. Punkte- und Meilenkarten


Wenn Du für einen bestimmten Laden oder mit einer bestimmten Airline
Punkte sammelst, dann weisst Du bestimmt wie ärgerlich es sein kann, diese zu
vergessen. Sie gehören also in unsere Brieftasche und wir sollten sie immer
griffbereit haben, falls wir sie brauchen.

Triple Slim Wallet mit vielen Karten und Geldschein



Dinge die in unserem Portemonnaie nur Platz wegnehmen:


1. Geburtsurkunde/Pass und ähnliche Dokumente


Wir sind zwar stets dazu verpflichtet uns ausweisen zu können, aber dazu
ist der Ausweis in seinem handlichen Format durchaus ausreichend. Es
reicht also diese wichtigen Dokumente nur dann hervorzuholen, wenn wir
sie wirklich brauchen.


2. Ersatzschlüssel und andere wichtige Gegenstände


Obwohl es eine gute Idee ist, einen Schlüssel als Ersatz dabeizuhaben oder
außerhalb der Wohnung oder des Autos zu haben. So ist er doch meistens
nur unnötiger Ballast und er nimmt unnötig Platz in der Brieftasche weg. Es
ist wohl besser ihn bei einem Familienmitglied oder einer anderen
Vertrauensperson zu lassen.


3. Coupons, Kassenzettel und andere Notizen


Es ist gut Rechnungen und Kassenbons aufzuheben um einen Überblick zu
haben, aber im Portemonnaie nehmen sie nur unnötig viel Platz weg. Und
seien wir mal ehrlich, wann wirft man denn je wieder einen Blick darauf?
Führe besser eine Liste mit Deinen Ausgaben und speichere sie in Deinem Handy. Dazu gibt es viele tolle Applications von denen wir Dir ganz bald berichten.

Big wallet mit vielen Sachen


Es gibt natürlich noch viele Dinge, die nicht in Deine Brieftasche gehören und
die nur unnötigen Platz wegnehmen. Mit einem Mini-Wallet kann man den
Platz effizient nutzen und dort passt wirklich alles Essentielle hinein.

Fazit: Lasse das unnötige Zeug aus Deiner Brieftasche.

Du wirst das organisiertere Leben lieben.😄