fbpx

Warum liegen uns Kinder am Herzen?

Startseite/Warum liegen uns Kinder am Herzen?
Warum liegen uns Kinder am Herzen?2019-05-02T14:23:22+02:00

Wir sind im Jahr 2019 ganze 33 und 30 Jahre alt. Und haben keine Kinder. Ist das der Grund, warum uns Kinder am Herzen liegen? Auch wenn es unsere freie Wahl ist, noch keine Kinder zu haben, so ist das bestimmt auch ein kleiner Grund, der uns dazu bewegt.

Sicher bewegen uns auch andere Gründe, die man sozial unterstützen kann (und sollte), denn auch früher waren wir in der Freiwilligen Feuerwehr, in Schulen als Englisch-Lehrer oder einfach als Händchen-Halter in Hospizen mal aktiv. Und trotzdem sind es Kinder, die unsere Aufmerksamkeit erhalten – vielleicht gerade wegen unseres eigentlich-Kinder-haben-Alter.

Wir beide, geboren in der ehemaligen DDR und ehemaligen Sowjetunion können uns wirklich nicht beklagen. Wir haben eine großartige Kindheit gehabt – der eine besser als die andere – aber generell können wir uns einfach nicht beschweren. Es ging uns gut! So gut, dass Sebastian’s Familie regelmäßig, ja sogar zwei Mal pro Jahr, in den Urlaub gefahren ist. Und abgesehen davon haben wir alle Grundlagen geschenkt bekommen! Wir sind gesund, sowohl geistig auf der Höhe, als auch körperlich fit (als Kinder sicher fitter als heute), haben eine gute Schulbildung genossen, eine großartige Erziehung, haben christliche Werte mit auf den Weg bekommen und konnten nie über Hunger, langanhaltende Schmerzen oder sonstiges Leid beklagen.

Sebastian war es sogar möglich ein Schuljahr in den USA zu verbringen, beide konnten wir studieren und uns ins Ausland wagen, Sprachen lernen und verantwortungsvolle Berufe erlernen und richtig gut verdienen. Es mangelte uns bisher doch an fast Nichts. Doch nicht Jedem geht es so hervorragend wie uns.

Und gerade Kinder sind es, die auf die Hilfe Anderer angewiesen sind. Kinder, gerade kleine Kinder, könnten sich selbst nicht ernähren, sich selbst vor Gefahren schützen, wären der Welt hilflos ausgeliefert und würden in vielen Fällen wohl auch nicht überleben – wären da nicht Menschen und Oganisationen, die sich Kindern annehmen und für Ernährung, medizinische Versorgung, Bildung und Schutz sorgen würden.

Als wir unseren ersten Spendenlauf in China veranstalteten, wollten wir damals gern lokalen Kindern helfen und haben uns für „International China Concern“ als begünstigte Institution entschieden. Heute können wir stolz sagen, dass das damals die richtige Entscheidung war: Mit unserem zweistündigen Charity-Lauf haben wir unser Ziel von 1000 USD auf knapp 2300 USD verdoppelt und im Nachhinein erfahren, dass unser Zubringen einen guten Teil einer neuen Unterkunft für mehrere verwaiste und behinderte Kinder ausgemacht hat. Sicher hätte International China Concern auch auf anderen Wegen diesen Betrag gesammelt – aber so konnten sie sich auch weitere darauf fokussieren, dass noch mehr Kindern geholfen wird. International China Concern ist eine christliche Non-Profit-Organisation, die sich um verwaiste und behinderte Kinder in China sorgt.

Als wir uns auf unsere Weltreise begaben, lag es uns natürlich nahe, Kinder aus möglichst vielen Ländern der Welt zu erreichen und haben uns so für Save The Children entschieden, eine international tätige Non-Profit-Organisation, die sich für Ernährung, Medizin, Bildung und Schutz für Kinder in vielen Ländern der Welt, insbesondere Krisengebieten, einsetzt. Wir haben das Glück gehabt insgesamt knapp 30 Länder zu besuchen, 25 allein auf dem Motorrad, und waren auch vor Ort in einer Schule um Kindern einen Blick in deren mögliche Zukunft zu geben, haben mit einem lokalen Musiker abends in Bungalow-Resort ein Benefiz-Gig am Strand bei Papa Pippo am kambodschanischen Strand in Sihanoukville veranstaltet, haben uns mit Save The Children in der Mongolei in Tsetserleg getroffen (dort, wo auch Ewan McGregor auf seinem Long-Way-Round nächtigte) und während unserer Reise ständig für den guten Zweck gepostet.

Nun, seit wir in Deutschland sind, liegt es uns natürlich am Herzen auch hier in und für Deutschland Etwas zu bewegen. Daher haben wir uns nun ganz bewusst für eingetragene Vereine in Deutschland entschieden, die sich für für Ernährung, Medizin, Bildung und Schutz von Kindern (Save The Children Deutschland e.V.), für ein Mittagessen für bedürftige Kinder (Die Arche e.V.) und die Begleitung unheilbarer, sterbender Kinder am Ende ihres Lebensweges einsetzen (Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.).

Lasst uns Kindern Hilfe geben. Kindern, die Hilfe wirklich benötigen. Kindern, denen es bei Weitem nicht so gut geht wie uns. Kindern, die sich alleine nicht zu helfen wüssten. Kindern, die ohne Unterstützung ehrgeiziger und gutherziger Mitmenschen nicht überleben würden. Kindern, die es nicht so einfach haben. Zusammen können wir Etwas bewegen! Wir glauben nicht nur daran ganz fest, sondern wir wissen es auch. Mit Euch und vor Allem DANK EUCH können wir Kindern eine Zukunft geben. Nicht nur unseren Eigenen, sondern auch denen, die in Not schweben.

Wenn Ihr gern teilnehmen möchtet oder selbst eine Idee zu einer Spendensammlung habt, lasst es uns doch wissen. Wir freuen uns über jede Idee und sind natürlich über jede Unterstützung dankbar! Gemeinsam können wir Etwas bewegen. Glaubt daran!

WhatsApp chat